elternbildung

EKIZ - ELTERNWERKSTATT am 7. November 2017

 

 

 

 

Der Vortrag "Räuchern zu besonderen Anlässen", der am 7. November im EKIZ stattfand, war sehr gut besucht. Ulrike Plaichinger - ihres Zeichens diplomierte Kräuterfachfrau - verstand es hervorragend, den aufmerksamen Zuhörer/Innen ihr Fachgebiet nahe zu bringen. Es war eine interessante und praxisnahe Veranstaltung!!!

Vielen herzlichen Dank für euren Besuch!

 

 

 


Trageberatung mit Isabella Nyvelt


 

 

 

 

Die Traggeberaterin Isabella Nyvelt hat es ganz ausgezeichnet verstanden, uns ihren Beruf näher zu bringen.  Warum tragen - welche Möglichkeiten gibt es - lieber ein Tuch oder eine Trage? Diese und noch viele Fragen dieser Art konnte Bella Mitte Oktober den neugierigen Zuhörerinnen mit großer Kompetenz beantworten und auch demonstrieren. Ihre entzückende Tochter Malu stand ihr dabei als kleine Helferin zur Seite.

Vielen herzlichen Dank für deine Zeit, liebe Bella!!

 

Hildegard lehner

Dass die Kardinaltugenden auch heute noch Sinn machen, hat uns Anfang Mai die allseits geschätzte Frau Hildegard Lehner – ehemals Lehrerin in Zell – ganz klar vor Augen geführt! Für ein gelungenes Miteinander braucht es die Klugheit, die Tapferkeit, die Gerechtigkeit und auch das richtige Maß. Hildegard hat uns mit ihrer feinen, verständnisvollen Art und ihrem großen Erfahrungsschatz eine tolle Elternbildung gestaltet.
Herzlichen Dank dafür!!!

KINDERÄNGSTE BEGLEITEN

Auch im April fand im EKIZ ein toller Vortrag statt. "Kinderängste begleiten" war das Thema und die Referentin Monika Kronberger hat uns einiges darüber berichtet. Da sie selbst Mutter ist und Tagesmutter war, hat sie viel Erfahrung mit den Ängsten der Kinder. Monika hat der großen Zahl an Zuhörer/innen einige Werkzeuge zum richtigen Umgang mit Kinderängsten mitgegeben.

Vielen Dank dafür!

BEGLEITEN BIS ZULETZT

 Anfang März hatten wir in unsrer Einrichtung wieder eine tolle Elternbildung! Unsere geschätzte Mitarbeiterin Daniela Czerny brachte den aufmerksamen Mamas/ Oma ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Hospizbegleiterin mit dem Thema "Begleiten bis zuletzt" nahe. Achtsamkeit, Respekt, die Bereitschaft zum Zuhören – all dies ist unabdingbar im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen. Vielen Dank für die schöne Bildungseinheit, liebe Daniela!


"ICH MÖCHTE DICH SO GERN VERSTEHEN"

 

Unser Vortrag "Ich möchte dich so gerne verstehen" mit Lebens und Sozialberaterin Sabine Erber führte erfreulich viele Besucher/innen ins EKIZ – Zell.

Die Referentin gestaltete das Thema Kommunikation sehr humorvoll und lebensnah und wir konnten uns so manchen Tipp mitnehmen!
Vielen dank, liebe Sabine!

Tiroler zahlenrad

Mitte Jänner hatten wir in der Elternbildung Petra Gruber mit dem "Tiroler Zahlenrad" im EKIZ zu Besuch. Petra hat uns mit viel Begeisterung und Einsatz dieses alte Wissen nahegebracht.

Sie hat sich viel Zeit genommen um alle Fragen der interessierten Mamas/Papas und Omas zu beantworten.

Vielen herzlichen Dank, liebe Petra!!!

Kräuteressenzen

Auch Anfang Dezember durften wir in der Elternbildung wieder einen Gast begrüßen. Mag. Clemens Gehwolf von der St. Pankraz Apotheke in Fügen sprach über die Anwendungsgebiete von Homöophatie und Spagyrik = Kräuteressenzen.

Clemens gab den interessierten Anwesenden viele gute Informationen und Tipps zur Gesunderhaltung von Körper, Seele und Geist. Vielen Dank für deine Zeit, lieber Clemens!


Human-Neurology-Cybrainitics

Erfreulich viele interessierte Mamas – Papas und Omas besuchten die Elternbildung mit dem HNC – Praktiker Martin Höllwarth, der in der Woche um den 28. Nov. 2016 im EKIZ – Zell seine Therapieform vorgestellt hat! Human – Neurology – Cybrainitics greift in die Regelkreisläufe des Körpers ein, bringt uns wieder in unsere Mitte und hilft bei vielen Krankheitsbildern. Martin ist sehr fachkundig auf die Fragen der Anwesenden eingegangen und konnte uns mit einer praktischen Vorführung seiner Fertigkeiten beeindrucken. Die Tel. Nr. von Martin Höllwarth lautet: 0664/5077051

elternarbeit bei kinderstreit

In der zweiten Oktoberwoche hatten wir das Vergnügen, die Dipl. Kindergarten- Krippen und Hortassistentin Nina Joss, in der Elternbildung bei uns begrüßen zu dürfen. Nina hat uns das Thema “Elternarbeit bei Kinderstreit” vorgestellt. Selbst Mama von drei Töchtern, hat sie genug eigene Erfahrung mit Auseinandersetzungen zwischen  Kindern! Besonders interessant waren die verschiedenen Muttertypen, die Nina uns sehr kompetent nähergebracht hat. Die Mamas/ Oma konnten dem Thema sehr gut folgen und haben sich so manchen Tip mit nach Hause genommen. Vielen lieben Dank, Nina!

frühkindliche reflexe

Der Einladung zum Vortrag "Frühkindliche Reflexe" mit Kinderosteophatin Verena Janetschek sind erfreulich viele Interessierte gefolgt!

Verena hat uns zwei Reflexe näher erklärt – den MORO und den ATNR. Bei ihren Ausführungen hatte sie die ganze Aufmerksamkeit des Publikums, durch ihre feine Art und medizinische Kompetenz konnte sie uns das Thema Reflexe sehr verständlich erläutern. Auch auf die Fragen der Anwesenden ist sie sehr gut eingegangen – es war ein rundum gelungener Abend!

Vielen Dank, liebe Verena!